Gipser-Trockenbauer/innen sind die wahren Alleskönner auf dem Bau und beherrschen viele Disziplinen: Sie konstruieren z.B. Wände, Decken und Verkleidungen, isolieren Häuser gegen Kälte und ziehen Stuckaturen (Verzierungen an Wänden und Decken). Einige dieser Arbeiten verlangen viel Kraft. So ist es anstrengend, über Kopf eine Decke zu verputzen oder auch schwere Gipsplatten zu tragen. Für andere Aufgaben hingegen braucht es Köpfchen, viel Handgeschick und Genauigkeit, wie beim Bedienen von Maschinen und Werkzeugen. Entdecke die spannende Berufswelt als Gipser-Trockenbauer/in oder Gipserpraktiker/in, auf dieser Website findest du alles Wichtige auf einen Blick!

  • Vielseitige Einsatzbereiche

    1 Grund- und Deckputzarbeiten innen und aussen
    2 Trockenbau
    3 Verputzte Aussenwärmedämmung
    4 Innenwärmedämmung
    5 Akustik
    6 Brandschutz
    7 Stuckaturen
    8 Restaurierung/Konservierung (Denkmalpflege)
    9 Dekorative Wandtechniken (Stucco etc.)
    10 Beschichtungen innen und aussen
    11 Andere

Die spannende und kreative Welt des Gipserberufes

Gipser-Trockenbauer/innen sind die Kreativen am Bau. Ihr Beruf beinhaltet nicht nur das Verputzen von Wänden und Decken, sondern eine Vielzahl an spannenden Aufgaben und anspruchsvollen Arbeitstechniken. Dieser vielseitige Beruf ist perfekt für kreative junge Leute mit technischem Flair, die gerne anpacken und stets Neues dazu lernen und in Bewegung bleiben möchten. Die solide dreijährige Ausbildung mit EFZ-Abschluss oder die zweijährige Attestlehre als Gipserpraktiker/in EBA gibt dir alles mit auf den Weg, was du für deine erfolgreiche berufliche Zukunft brauchst.

» Berufsprofil als PDF